Thomas Meyer: „KI hilft bei Tätigkeiten, die mühsam, langsam und verborgen sind”